arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

News

06.08.2021

Pflege am Limit

Die Pflege ist am Limit und das nicht erst seit der Corona Pandemie. Sowohl in der beruflichen Pflege, wie auch in der häuslichen Versorgung gibt es große Mängel und Nachholbedarf. In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen arbeitet schon mal eine Pflegefachperson für drei und in der heimischen Versorgung stehen Schwarzarbeit oder unbezahlte Pflege durch Angehörige an der Tagesordnung. Das darf nicht sein!

Zusammen mit der SPD möchte ich das angehen und die Pflege in Deutschland verbessern. Wir müssen weg von der Renditeorientierung und hin zu:

  • Guten Arbeitsbedingungen und vernünftige Löhne in der Pflege und einer Überprüfung und teilweisen Abschaffung der Fallpauschalen.
  • Gleichzeitig brauchen wir eine Vollversicherung, in Form einer Bürger*innenversicherung, die alle pflegerischen Bedarfe und Leistungen abdeckt. Dazu muss, für kleine und mittlere Einkommen, der Eigenanteil gedeckelt werden, damit Pflege bezahlbar bleibt.
  • Auch wollen wir möglichst lange den Verbleib im eigenen zu Hause ermöglichen und möchten dafür haushaltsnahe Dienstleistungen fördern.
  • Und es sollen Menschen, die andere Menschen pflegen und bisher ohne Sozialversicherung arbeiten gegen Arbeitsunfälle und Krankheit abgesichert werden, um die Schwarzarbeit in der häuslichen Pflege aktiv zu bekämpfen.